fbpx
Wohin willst du reisen?

Hotel Advance Search

Was zu sehen und zu tun in Pakistan

Was zu sehen und zu tun in Pakistan

Über Pakistan

Pakistan ist das schwierige Kind der Region Südasien - gesegnet mit reichem natürlichem und historischen Reichtum, aber geplagt von politischer Instabilität, das hat das Land aus dem Radar für alle gehalten, aber die härtesten Entdecker.

Pakistan gilt als ein bevölkerungsreiches und multiethnisches Land in Südasien sein. Mit einer überwiegend indoiranischen sprachigen Bevölkerung, Pakistan hat historisch und kulturell mit seinen Nachbarn Indien in Verbindung gebracht worden, Ich rannte, und Afghanistan. Da Pakistan und Indien die Unabhängigkeit im Jahr 1947, Pakistan hat sich von seinem größeren südöstlichen Nachbarn durch seine überwiegend muslimischen Bevölkerung ausgezeichnet. Pakistan hat im Laufe seiner Existenz strebt die politische Stabilität zu erreichen und soziale Entwicklung beibehalten. Die Hauptstadt ist Islamabad, in den Ausläufern des Himalaja im nördlichen Teil des Landes, und seine größte Stadt ist Karachi, im Süden an der Küste des Arabischen Meeres.

Pakistan enthält eine reiche Vielfalt an Landschaften, im Nordwesten beginnen, von dem steigenden Pamir und Karakorum durch ein Netzwerk von Gebirgen, ein Komplex von schönen Tälern, und unwirtlichen Plateaus, bis auf die bemerkenswert gleichmäßigen Oberfläche der fruchtbaren Indus Ebene, die Abflüsse in das Arabische Meer nach Süden. Es umfasst einen Abschnitt der alten Khyber-Pass und Seidenstraße, der berühmte Durchgang, die Einflüsse von außen in den ansonsten isoliert Subkontinent gebracht hat. Hohe Gipfel wie K2 und Nanga Parbat, in Pakistan verwalteten Region Azad Kaschmir, stellt einen herausfordernden Köder Bergsteiger. Entlang des Indus, der Kurs des Landes, die antike Stätte von Mohenjo-Daro, bedeutet eine der Wiegen der Zivilisation.

Panorama-Karakorum

Panaromic Karakorum. Bild von Mahima Bhargava

Pakistan Tourism Industry

Der Tourismus ist eine kulturelle, gesellschaftlich, und Währungs Faktor, der die Bewegung von Personen zu Standorten oder Ländern außerhalb ihrer Häuser für einzelne oder Geschäftsziele beinhaltet. Es ist eine multidimensionale kommerzielle Aktivität, die fabelhafte Arbeit Erzeugungskapazität durch die arbeitsintensive Natur hat, Einnahmen Erstellung über die Steuererhebung in der Regel von dem Hotelsektor, Ergebnis der massiven Devisen, und prelation der interkulturellen Zusammenarbeit und Besorgnis, Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmer, und die wirtschaftliche Entwicklung des Landes.

Die Funktion des globalen Tourismus ist wichtig bei der Förderung der globalen Friedens durch Vermittlung zu induzieren und einen Kanal zwischen den verschiedenen Kulturen bilden. Globale Tourismus unterstützt auch den Zielländern auf der Mikroebene, den Grad der Familieneinkommen durch die folgenden zwei Mittel zur Verbesserung der. zuerst, es Effizienz durch verbesserten Wettbewerb unter den Unternehmen mit dem Tourismus verbunden ist, unterstützt und, zweitens, sie unterstützt die Nutzung von Sparsamkeit der Skala in einheimischen Unternehmen. Die Entwicklung des Tourismus hebt Familieneinkommen und Beschäftigung in den formellen und informellen Bereichen des Ziellandes. Es könnte ein Sektor, der hilft bei der Eindämmung extremen Familienarmut und steigert auch die wirtschaftliche Entwicklung sein.

Tourismus und Reisen haben eine große Zusammenarbeit mit anderen Branchen in der Volkswirtschaft, Haupt indirekte Herstellung verdient und verbessert auch die öffentliche Infrastruktur, Investitionen in Private, Möglichkeiten des Handels, lokale Entwicklung, und ausländische Investitionen. Pakistan hat eine reiches Potenzial für tourisms aufgrund seiner biologischen Vielfalt, reiche Kultur, und geographische und Geschichte. Obwohl, Tourismus hat für die Erstellung erhebliche wirtschaftliche Vorteile als ein Instrument entwickelt,. Das Land hat verschiedene touristische Ziele in Neelam Täler, Klatsche, Malam Jabba, Bahrein, Kalam, Shangla, Balakot, Kaghan, Naran, Ayoubia, Murree, Chitral, Gilgit Baltistan, und Hunza, andere Gebirgsbereiche, und historische und archäologische Stätten. Pakistan hat ausgezeichnetes Potenzial und bietet vielfältige Möglichkeiten für Touristen, wie im Gletscherwasser von Swat Flüssen und Gilgit Baltistan Forellenangeln, Shandur Polo traditionelles Turnier, Gleitschirmfliegen, Trekking, und Trekking in den nördlichen Gebieten, Jeep und Kamel-Safari in der Wüste Cholistan, Wildschweinjagd, und Krabben im Arabischen Meer.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pakistan zu sehen

Die Heimat einer Vielzahl von Terrains und Landschaften, Pakistan hat Flüsse und Berge für Abenteurer, archäologische Stätten für Neugierige, und unberührte Strände für diejenigen, die die Hektik des Alltags zu entfliehen. In einem Land mit so verschiedenen Optionen zur Auswahl, hier sind einige der besten Plätze zu besuchen. Im Folgenden sind einige der besten Orte, um zu sehen, in Pakistan gegeben.

  • Gilgit-Baltistan (GB)

Packen Sie Ihre Koffer und Reise nach Norden für einige der Befriedigung einer malerischen Aussicht und Abenteuer das Land zu bieten hat. Beginnen Sie Ihre Reise in Gilgit-Baltistan (GB), eine gemeinsame Wahl für diejenigen, vielfältige Erfahrungen suchen, während auf nur eine Region kleben. Gilgit Baltistan, das nördlichste Verwaltungsgebiet von Pakistan, ist die Heimat einer Reihe von Berggipfel oberhalb 20,000 Füße, darunter die berühmte K-2 und Nanga Parbat. Shandur Polo Festival, die höchste Polofeld der Welt, auch hier liegt, wie der türkisfarbene Attabad See in Hunza-Tal, das nach einem Erdrutsch im Jahr erstellt wurde 2010. Die treeless Deosai Nationalpark, weitgehend im Skardu District, ist ein 4124 Meter hohe Wunderlandes reich an Fauna und Flora, die nur im Sommer erhalten werden kann. Ski-Enthusiasten können den Naltar Ski Resort besuchen und genießen, und begeisterte Camper können bis zu dem charmanten Fairy Meadows Trek.

Kachura Seen Gilgit-Baltistan.

Kachura Seen Gilgit-Baltistan. Bild von Somair84

  • Multan

Die Stadt Multan ist eine spannende Mischung aus Erinnerungen an altem Sufismus, Krieg, Handel, und dynastische Herrschaft. Die 7. bevölkerungsreichste Stadt von Pakistan hat viele Hände verändert, seit 3300 EZB, Berichten zufolge beginnend mit Hindu Beruf, dann Zeuge der griechischen Invasion und schließlich eine lange Zeit der muslimischen Herrschaft stark beeinflusst durch den Sufismus im 12. Jahrhundert Hosting. Multan ist jetzt ein einflussreicher Teil von Süd-Punjab, und Gläubigen aus dem ganzen Land und im Ausland besuchen die unzähligen Moscheen, Schreine, und Gräber das ganze Jahr über. Dies ist der Respekt vor den späten Sufi Mystiker erinnert oder hier begraben, dass sie als die ‚Stadt der Heiligen‘ bekannt ist. Übernachtung in Multan

Grab von Shah Rukn-e-Alam

Grab von Shah Rukn-e-Alam. Multan. Bild von Junaidahmadj

  • Tharparkar

Das Interesse an dem Tharparkar Bezirk in der Provinz Sindh als Touristenattraktion ist eine vergleichsweise neue Entwicklung. Der moderate Anstieg der Zahl von Touristen jedes Jahr ist ein vielversprechendes Zeichen für die Region, die aus einem Gewirr von Dörfern und Städten im Bereich von leicht bis vollständig ländlichen Siedlungen entwickelt. Die meisten Besucher gehen an den Bezirk während oder nach dem Monsunregen die kurze Zeit zu ertragen, in der die Wüste in eine Oase verwandelt. Diese kurze Saison ist auch eine Quelle der Freude für die Bewohner, weil der Boden dieser besonderen Nachtisch sehr fruchtbar ist und unterstützt die Landwirtschaft Niederschläge.

Tharparkar Wüste

Tharparkar Wüste. Bild von Cshm

  • Kalash Täler

Pakistan ist bekannt, ein ethnisch vielfältiges Land zu sein,, und Kalasha Formen, was vielleicht seine deutlichste natürliche Gruppe. Die Kalash Täler - Birir, Bumburet, und Rumbur- ist ein Teil von Chitral, der größte Bezirk in dem Khyber-Pakhtunkhwa (KP) Provinz Pakistan, und werden von den berühmten Hindu Kush Bergketten umgeben. Die Abgeschiedenheit der Täler hat ihnen geholfen, ihre Einzigartigkeit im Laufe der Jahrhunderte zu bewahren. Die überwiegend blauäugige, hellhäutige Kalasha Menschen für ihre polytheistische Religion und buntes Gewand bekannt sind. ihre Religion, die angeblich abonniert hat entweder eine Form der alten Hinduismus, ist eine Welt, von der ihre muslimischen Nachbarn auseinander. Sie lieben traditionelle Musikinstrumente spielen, Tanzen, und brauen ihren eigenen Wein. Die perfekte Zeit, um diese Täler zu besuchen ist während jeder ihrer drei jährlichen Festivals - Chawmos, Chilam Joshi Mai, und Uchau im September um die Zeit der Wintersonnenwende.

Kalash von Birir Tal

Kalash von Birir Tal. Bild von Tahsin A Shah

  • Makranküste

Pakistan hat noch seine natürlichen Strände in Traumferienorte zu verwandeln, aber wenn eine perfekte Küste mit natürlichen Stränden zu erkunden ist Ihre Sache, dann ist die Makranküste zweifellos einen Besuch wert. Die faszinierende Landschaft in der Provinz Belutschistan ist eine erfrischende Überraschung in dem, was sonst unwegsames Gelände ist hauptsächlich aus trockenen Bergen. Die Küste selbst ist eine 1000 Kilometer lange Strecke entlang des Golfs von Oman und ist durchsetzt mit natürlichen Stränden, die über die 650 Kilometer lange zugänglich sind lange Makran Coastal Highway, das beginnt von Karachi in Sindh, geht die Städte Pasni und Ormara, und endet in Gwadar. Es ist wünschenswert, Ihre Reise von Karachi bei Tagesanbruch zu beginnen, so dass Sie das Beste aus der langen Fahrt machen. Bemerkenswerte Strände auf den Küstenstreifen umfassen Pasni Strand, Kunden Malir Strand, Astola Insel, Ormara Strand, Sonmiani Strand, und Gwadar Strand.

Kunden Malir Strand

Kunden Malir Strand. Bild von Furqanlw

  • Katas Raj Temple, Chakwal

Dies ist eine wohlbekannte Tatsache, dass vor der Teilung, Muslime und Hindus zusammen verwendet in dem Subkontinent leben. Ihre Kultstätten nicht ändern, auch nach der Teilung. Obwohl, nach der Teilung, sie nahmen nur ihre Kleider und sich. Alle ihre religiösen Gebäuden und Liegenschaften im Ort waren, wie sie seit Jahren waren. Katas Raj Tempel in Chakwal ist auch einer dieser Infrastrukturen, dass Hindus zurückgelassen. Es ist ein Komplex von vielen Tempel. Alle diese Tempel sind miteinander kombiniert,. Es gibt einen Weg für den Pilger, durch die ein Gehweg die Pilger zu Fuß. Ein heiliger Teich wird durch den Komplex umgeben. Dieser Teich gilt als heilig von Hindus. Aufgrund seiner historischen Hintergrund, eine Reihe von anderen Personen als nur besuchen Hindus auch diesen Ort.

Katas Raj Temple

Katas Raj Temple. Bild von Fassifarooq [CC BY-SA]

  • PAF Museum Karachi

Museen das nationale Erbe foreshadow, Kultur, und Geschichte des Landes. Pakistan Air Force (PAF) war von der Außenwelt das ultimative Rückgrat, wenn das Land Bedrohungen konfrontiert ist. Im Krieg des Jahres 1965, gegen Indien, Pakistan Air Force (PAF) hatte nicht fähig Luft Handwerk. Obwohl, der Eifer und Lebensfreude der Piloten hat es möglich, dass die Luft Handwerk gemacht, ihre Namen in der Geschichte zu machen. Das Land, das erinnert und nie vergisst ihre Märtyrer nur Erfolg in der Welt machen könnten. Pakistan hat eine Reihe von tapferen Männern in den Kriegen der Jahre verloren 1965 und 1971. Das Museum in Karachi, “Pakistan Air Force Museum (PAF),” ist insbesondere auf die Märtyrer des gewidmet 1965 und 1971 Kriegshelden.

PAF Museum Karachi

PAF Museum Karachi. Bild von Miansari66 (CC0 1.0)

Aktivitäten in Pakistan

  • Hit the Karakorum Highway

Der Karakorum Highway (Krk ः) ist die ultimative Autoreise der Welt, eine 805-Meile Reise von der Stadt Abbottabad an die chinesische Grenze, durch einige der schönsten und atemberaubende Landschaften und atemberaubenden Pässe der Welt.

Karakorum Highway

Karakorum Highway. Bild von Tesea

Es ist bekannt, liebevoll als KKH, und der Karakoram liefert klassisches Himalaya-Gebirge, üppigen gorgeously grüne Täler, tobt durch erstaunliche Gletscher gespeisten Flüssen, und eine verlorene Welt der Einsamkeit und die Gastfreundschaft.

Jede Kurve in der Straße zeigt ein neues Abenteuer. Erleben Sie das Chaos von einem Polospiel - Stil der alten Schule - in Gilgit, Testen Sie Ihre Nerven die Seilbrücke in der Nähe von Passu überqueren und reisen auf den Spuren von Baltistan - der Karakorum Highway (Krk ः) bietet alles in epischen Ausmaßen. Wo übernachten: Karakoram Inn, Chilas oder in Gilgit

Egal, ob Sie einen eigenen Jeep oder Reise mieten in einer der technicolor lokalen Bussen, Sie sind für ein Abenteuer Ihres Lebens in.

  • Haben Sie eine Kapital Zeit in Islamabad

Als Zweck gebaute Hauptstadt, Islamabad besitzt die Vorteile einer geplanten und moderne Stadt zu sein. Es ist recht ordentlich und sauber und umgeben von schönen Hügeln, , die eine mäßig Oase der Ruhe inmitten des Chaos ist Pakistans anderen großen Städten. Und es gibt viele kulturelle Aktivitäten Sie beschäftigt zu halten, auch.

Faisal-Moschee ist die beeindruckendste Sehenswürdigkeit der Stadt. Es befindet sich am Fuße der Margalla Hills. Die westlichsten Ausläufern des Himalaya Bereiche sind hier, bietet viele interessante Wandermöglichkeiten mit dem Mughal Dorf Saidpur, ein gemeinsames Ziel. Die Wanderung bis zu Daman-e-Koh bietet kontinuierlichen Blick auf die Stadt.

Faisal-Moschee Islamabad

Faisal-Moschee. Islamabad. Bild von
leenient

Seien Sie sicher, dass Sie das Pakistan Monument besuchen, eine auffällige Struktur auf einer blühenden Blume basiert, mit jedem Blütenblatt des Landes Provinzen vertreten. Beleuchtet in der Nacht, auch ein Museum, wo die Geschichte des Landes, in einer Reihe von waxworks erzählt. Übernachtung in Islamabad

  • Besuchen Wagah-Grenze Attari

Die Beziehungen zwischen Pakistan und seinem Nachbarn, Indien, sehr angespannt sind. Grenzstreitigkeiten sind in der Regel gemeinsame, und mit beiden Ländern in den Besitz von Atomwaffen, das Potenzial für einen ernsteren Konflikt ist ganz real.

Dies ist, was die tägliche Abschlusszeremonie am Wagah-Attari Grenze macht, nur 24 Kilometer von Lahore, noch mehr surreal. Um fünf Uhr jeden Abend, die Grenzkräfte beider Länder engagieren, was nur als ein aufwendiger Tanz-off beschrieben.

  • Trek der Fairy Meadows von Nanga Parbat

Wandern durch die majestätischen Fairy Meadows zum Nanga Parbat Base Camp in Himalaya Pakistan ist eines der beliebtesten Touren in das Land für einen guten Grund.

Fairy Meadows Nanga Parbat Basis-Camp

Fairy Meadows Nanga Parbat Basis-Camp. Bild von Imnadim

Sie erhalten einen ungehinderten Blick auf den Nanga Parbat, bekannt als einer der höchsten Berge des Landes zu sein, bei 8,125 Meter, sowie eine Vielzahl von Wanderwegen jedes Fitnessniveau anzupassen und sich bemühen,, jedes Angebot bemerkenswerte Landschaft.

Sie benötigen einen Bus zu Raikot Brücke fangen, 80 Kilometer südlich von Gilgit, und dann ein Jeep zum Ausgangspunkt bei Fairy Meadows. Hier ist das fancifully genannte Grönland Resorts macht einen erschwinglichen Pass die verschiedenen Pfade zu erkunden, von der einfachen zweistündige Wanderung zum Camp Beyal, auf die viel härter und länger Wanderung zum Nanga Parbat Base Camp selbst. erwarten Gletscher, Wälder, und up-close Blick auf einige der höchsten Berge der Welt.

  • Badshahi Moschee

Pakistan ist nicht kurz von unglaublich den schönsten Moscheen. Von der gegenüberliegenden modernen Faisal-Moschee in Islamabad zum Mosaik Phänomen, das Wazir Khan-Moschee in Lahore, das Land mit Moscheen übersät gut lohnt sich.

Badshahi Moschee

Badshahi Moschee. Bild von Umair Khan

Die schöne und atemberaubende Badshahi Moschee in Lahore, jedoch, top müssen Ihre Liste. Britische Royals einfach lieben - Diana, Prinzessin von Wales, im Jahr besucht 1991. Herzog und Herzogin von Cambridge, Prinz William Arthur, und Kate Middleton besucht jüngerer Zeit im Jahr 2019. Er gilt als einer der eindrucksvollsten in der islamischen Welt beobachtet.

Badshahi Innen

Badshahi Innen. Bild von Shabi Abdullah

Eingebaute im Jahr 1673, es war die größte Moschee der Welt für mehr als 300 Jahre bis zur Faisal-Moschee wurde im Jahr abgeschlossen 1986. Es ist ein 26,000 Quadratmeter Innenhof, der zu fast beherbergen kann 95,000 Verehrer. Seine Kuppeln und Minarette sind in blendend weißen Marmor verkleidete, ein starker Kontrast zu dem roten des Hauptgebäudes, aber seine wahre Schönheit liegt in den Details. Das Niveau der Kunstfertigkeit in dem Stuck Maßwerk, Bögen, und komplizierte Fresken sind außergewöhnlich.

  • Must-Besuch einer mittelalterliche Festung tief in der Wüste.

Tief im Punjab, 130 Kilometer südlich von der Stadt Bahawalpur, das 40 Hocke Bastionen der Derawar Fort bewacht die leeren Ebene der Cholistan Wüste, wie sie seit dem Mittelalter getan.

Derawar Fort. Bahawalpur

Derawar Fort. Bahawalpur. Bild von Fassifarooq

Das Fort wurde von einem Hindu Rajput Rai Jajja Bhatti gebaut, durch den Nawab von Bahawalpur im Jahr erobert 1733 und jetzt das Abbasi Familienunternehmen.

Es dauert fast Tag das Fort zu erreichen, und Sie müssen eine Sondergenehmigung nach innen gehen, aber Sie werden mit einem der außergewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten in Pakistan belohnt. Das 30 Meter hohe Wände sind quadratisch und leistungsstark, und es ist ein kompliziertes Netzwerk von Tunneln, dass die lokalen Führer sind glücklich, Ihnen zu zeigen, um. Übernachtung in Bahawalpur

  • Chill out in der ruhigen Hunzatal

Hunza Tal, Pakistans Shangri-La bekannt, das Hunza-Tal, ist so friedlich und ruhig, wie es schön ist. Eine Tasche von saftigem Grün unter den trockenen hohen Bergen, reichlich Obstgärten, es ist ein Land der plätschernden Bäche und gastfreundlich Einheimischen.

Das Tal ist ein berühmter Haltepunkt entlang der Karakorum Highway, mit vielen bunten Pensionen komfortable und ruhige Unterkunft bietet. Leckeres Essen ist reichlich vorhanden und gut hier, auch, mit dem Obstgarten und Weiden Produkte bieten, die schmackhaft und frisch.

Summe See. Hunzatal

Summe See. Hunzatal. Bild von Shahbazaslam1

Die Berge werden durch das Tal umgeben sind mit majestätischen mittelalterlichen Festungen übersät, Mit einer atemberaubenden Wanderungen sollten Sie energetische fühlen. Die meisten Besucher, obwohl, Gerne von dort einen bequemen Platz auf der Veranda ihres Hotels und genießen Sie die atemberaubende Landschaft holen, ein Teller mit frisch geernteten Früchten und eine heiße Tasse süßer Chai Hand.

  • Carry on up Khyber

Der Khyber-Pass ist die Hauptroute zwischen Afghanistan und Pakistan, einer der berüchtigtsten Strecken rund um den Globus. Viele haben versucht, es zu kontrollieren, von British Raj zu Alexander dem Großen, und alle sind gescheitert. Es ist Orte der wilden Bergpässe und ebenso Wild, gesetzlos Länder.

Khyber Pass

Khyber Pass. Bild von Mhtoori

Reisen in dem Khyber-Pass ist sicherlich ein Abenteuer und nicht immer empfohlen. Sie erhalten eine spezielle Erlaubnis brauchen, um die Reise zu machen, und Behörden könnten darauf bestehen, dass Sie mit einer bewaffneten Wache reisen. Wenn das klingt ein wenig viel hardcore, ein Besuch des Schmugglers Bazaar am Rande von Peshawar werden Sie ohne die Gefahr Geschmack des Khyber geben.

Der Grenzübergang ist nun offen 24 Stunden mit einem Transit von etwa 10,000 Menschen jeden Tag.

Übernachtung in Peshawar und bei PTDC Motel Torkham nahe der Grenze Pakistan-Afganistan

Video oben: Die Reise zum Pakistan-Afghanistan Grenze. Unten: Schmuggel Markt in Peshawar.

  • Streifzug durch Geschichte Pakistans in Lahore Fort

Lahore historische erstaunliche Festung wurde gebaut und umgebaut zu viele Male im Laufe der Jahrhunderte, zuerst von dem Mogul-Kaiser und dann später von den Briten. Sicherlich, es wird gesagt, dass das Gehen durch Lahore Fort ist wie zu Fuß durch Pakistan Vergangenheit.

Lahore Fort

Lahore Fort. Bild von
Velvet Guilhem

Sie werden das Fort am nördlichen Ende der ummauerten Stadt finden, verteilt auf zwanzig Hektar und beherbergt über twentyone bemerkenswerte Denkmäler. Die älteste stammt aus der Zeit der Mogul-Kaiser Akbar, und die jüngste, wurden unter britischer Herrschaft errichtet. Übernachtung in Lahore

  • Lecken einen Stempel in Salzbergwerk Khewra

Ein Tagesausflug in der Welt des zweitgrößte Salzbergwerk könnte keine reguläre Bucket List-Funktion in herkömmlichen Urlaubsplänen sein, aber es ist sicherlich eine große pädagogische Erfahrung. Das Khewra Salzbergwerk liegt in den Ausläufern der Salt-Strecke in der Provinz Punjab und ist fast 184 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Es ist nicht nur das wesentliche Quelle des Salzes des Landes, aber die Website ist auch eine wichtige touristische Attraktion, mit bis zu 240,000 Besucher fahren jedes Jahr an der Mine bis. Einmal transportiert innen über Karren, Touristen können Höhlen beobachten vollständig aus Salz, eine Reihe von Salzwasser-Pools, und einige Miniatur-Salzstrukturen von bedeutenden Sehenswürdigkeiten des Landes.

Khewra Salzbergwerk

Khewra Salzbergwerk. Bild von Velvet Guilhem

  • Nehmen Sie eine bunte Bootsfahrt auf Saiful Muluk See.

Die höchste Alpensee in Pakistan, die faszinierende grüne Saiful Muluk See, sitzt, gesessen 3,200 Meter hoch in einem Tal oberhalb Narran, von schneebedeckten Bergen und Gletschern umgeben.

Bootsfahrt auf Saiful Muluk See

Bootsfahrt auf Saiful Muluk See. Bild von Mohsin Ali

Die Legende besagt, dass ein Prinz, Saif-ul-Malook, Hier verliebte sich in eine Märchenprinzessin, und in einer klaren Nacht, wenn der See ist wie ein Spiegel, die Reflektionen des Sternes auf der Oberfläche wie ein magisches Parade twinkle.

Der Weg zum See ist nicht einfach. Es ist eine heiß und verschwitzt zweistündige Wanderung auf den Berg von Narran, oder ein haarsträubender Jeep Laufwerke eine der gefährlichsten Straßen der Welt.

Sobald Sie dort sind, jedoch, Sie werden auf angenehme Temperaturen behandelt werden, atemberaubende Aussichten, und die Chance, Boot auf dem See, reitet ein Pferd entlang seines Ufers, oder Forellen fischen. Sollten Sie einen Haken, die Einheimischen, die hier leben gerne für Sie kochen. Übernachtung in Narran

  • Mohenjo-Daro

Geschichtsinteressierte werden eine harte Zeit haben eine Chance, vorbei bis Mohenjo-Daro in der Provinz Sindh zu besuchen, eine archäologische Stätte aus dem 2500 EZB. Eine umfassende Studie und Ausgrabung des Gebiets führten zu dem Schluss, dass die Hügel und Ruinen einst Teil der Indus-Kultur waren, ein modernes Mesopotamiens und alte Ägypten. Unter anderem, Mohenjo-Daro wurde nach einem Gitterplan konstruiert, ein effizientes Wassermanagement-System prahlte, und öffentlichen Bädern vorgestellten - all dies als fortschrittliche Stadtplanung und Tiefbau und seiner Zeit voraus. Die Stadt wurde schließlich aufgegeben um 1900 BCE aus unbekannten Gründen und wurde erst in den 1920er Jahren wieder entdeckt Jahres. Detaillierte Ausgrabung fortgesetzt, bis die year1966, wonach alle in-Tiefe wurden archäologische Arbeiten gestoppt aufgrund der extremen Wetterzugefügten Schäden,. Das alte Mohenjo-Daro wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe im Jahr erklärt 1980 und kann über den Individualverkehr zu besichtigen, öffentlicher Bus, oder wöchentliche Flüge von Karachi.

Mohenjo Daro

Mohenjo Daro. Bild von Saqib Qayyum

Kommentar absenden

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Entdecken Aktuelle Angebote

Westin ExcelsiorWestin Excelsior $282Rom, Italien
The Plaza in New YorkThe Plaza in New York $510Midtown, New York City
Ibiza CopacabanaIbiza Copacabana $82Rio de Janeiro, Brasilien
Hotel Nikko PrincessHotel Nikko Princess $126Kyoto, Japan